Was bringt mir die Online-Trainer-Ausbildung von Corporate Training Academy?

Unter https://ist.training/start findet sich unter der Überschrift Werde zertifizierte Online-Trainer:in unsere Ausbildung für alle, die Online-Trainings gestalten und halten wollen. (Dort schildern auch viele unserer Teilnehmer ihre Erfahrungen.)

Welches Problem löst eure Ausbildung?

Es sind vier halbe Samstage und einige Trainingsrunden (je 1,5 Stunden) abends. Daneben gibt es ein ausgewachsenes On-Demand-Video Programm, das passend zu den Themen freigeschaltet wird.

Lasse mich berichten, was unsere ehemaligen Teilnehmer dazu sagen.

 

🔰 Teilnehmer, die noch keine Trainer sind

Es kommen unter anderem Personalentwickler, HR-Experten, Berater oder Menschen in Expertenrollen / in Führungsrollen zu uns. Sie haben oft noch keine Trainererfahrung und das ist auch kein Problem. Dies hat die Vergangenheit eindrucksvoll gezeigt.

Hier sind typische Fragen, die sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen, die selbst noch keine oder nur wenig Trainererfahrung haben:

 

🏁 „Wie gehe ich das Thema Online-Trainings überhaupt an?“

Einsteiger im Trainerbereich begrüßen besonders die Methoden, um Teilnehmer in Seminaren online „bei der Stange zu halten“. Daneben bekommen sie auch über die anderen Teilnehmer, die Erfahrungen aus dem realen Raum mitbringen, wie die Trainingswelt so tickt.

 

🧱 „Wie baue ich ein Training für die virtuelle Welt?“

Wer wenig oder keine Trainererfahrung hat gibt uns fast immer positives Feedback zu allen Interaktionsmethoden und besonders zum Strukturworkshop, der an zwei Abenden angeboten wird. Die Methoden sich fast alle unabhängig von Online-Tools einsetzbar.

 

🛒 „Wie tickt der Online-Trainings-Markt?“

Manche von euch machen mit mir einen kostenfreien „Vorkurs“, bevor wir mit dem Kennenlerntermin starten. Hier zeigen wir auf, welche Trainingsthemen Mainstream sind, wo derzeit Geld verdient wird und welche Trainingsmärkte es überhaupt gibt.

 

😕 „Ich weiß noch nicht, ob das Trainerding etwas für mich ist?“

Diese Frage kommt eher gelegentlich auf. Nach dem ersten Haupttermin (samstags) weiß es eigentlich jeder. Wir hatten noch nie einen Ausstieg, aber wenn du nach dem ersten Termin aussteigen wollen würdest, dann wäre das kein Problem. (Wir stellen die Rechnungen grundsätzlich erst immer nach eurem Abschluss!)

 

🔨🔧 „Welche Tools sollte man überhaupt in Online-Trainings einsetzen?“

Die Frage nach den Tools könnten wir ja mit einer Liste beantworten. Du findest unten sogar unser kostenfreies eBook zum Thema. Es ist viel mehr als nur eine Liste.

Schnell verschiebt sich während der Ausbildung allerdings die Fragestellung hin zu „Wie setze ich eigentlich das empfohlene Tool xy ein, wenn ich etwas bestimmtes erreichen will?“ Und so kommt es, dass unsere „Neuen“ schnell die Fragen stellen, die auch Menschen mit Trainererfahrung klären wollen.

🥉 Menschen mit Trainererfahrung

Angestellte & selbstständige Trainer:innen machen inzwischen über 55% unserer Teilnehmer aus. Hier sind die Fragen, die wir gemeinsam lösen:

 

🏋️ „Wie in aller Welt bekomme ich Übung mit diesen Tools für Online-Trainings?“

Einer der wichtigsten Aspekte für viele, die bei uns starten. Da jeder Termine (ob Kerntermine am Samstag oder die kurzen Trainingsrunden) immer Übungssessions beinhaltet, sind alle Teilnehmer:innen bisher immer besonder glücklich mit dem Thema „Übung“ gewesen. Unser Trainingsbuddy-System leistet zusätzlich einen Beitrag zur Übungsmöglichkeit.

 

🔎 Welche Methoden sind für Online-Trainings wirklich geeignet für meine Trainerspezialisierung?

Wir zeigen beispielhaft Methoden für die Bereiche Soft-Skill (Führung, Kommunikation, New Work, Diversity, Change, Teamentwicklung und ähnliche) sowie (jedoch etwas weniger) Hard-Skills (Finance, Pharma, Marketing, Software und ähnliche). Tatsächlich sind die meisten Trainer heute keine reinen Fachtrainer (Hard-Skill), sondern wollen wichtige Kernkompetenzen und Fähigkeiten vermitteln (Soft-Skills).

Jeder Trainingstermin beinhaltet bei uns drei Klassen von Methoden, die wir inzwischen salopp als Candy, Linear oder Ergebnisoffen bezeichnen.

Candy: Ice-Breaker oder Check-ins bzw. Check-outs

Linear: Übungen (Interaktionen) für typische Trainingssituationen, bei denen ich ein Lernziel erreichen will

Ergebnisoffen: Übungen (Interaktionen) für ergebnisoffene Sequenzen, bei denen ich moderieren will, Ideen sammeln will, Probleme identifizieren möchte oder z.B. einen Meinungsaustausch anstoßen soll. Hierzu zählen auch Serious Games, Liberating Structures und Moderationsmethoden.

Ich wage zu sagen, dass praxiserprobte Methoden der Fokus der gesamten Ausbildung sind. Wir stellen meist ein Trainings / Workshopproblem vor, zeigen dann die Methode und führen die dann gemeinsam mit Hilfe eines Online-Tools (manchmal auch ganz ohne) durch. Am Ende der Ausbildung stellt eigentlich niemand mehr die Frage nach Tools. Die Teilnehmer:innen fragen eher: „Was will ich erreichen, und welche Methode könnte passen zur Zielgruppe?“ Erst dann überlegen unsere Teilnehmer, ob es ggf. ein Online-Tool gibt, welches alles leichter machen könnte.

📚 Wie gestalte ich den Freiraum um die Live-Seminare herum (Trainingsbegleitung)?

Antwort: Mit Lernbegleitungs-Maßnahmen, die wir in einer Trainingsrunde besprechen. Zusätzlich erleben unsere Teilnehmer auch unsere eigene Lernbegleitung und diskutieren diese in der Ausbildung. So kann sich jeder seine Meinung bilden, z.B. darüber, wie viel Lernbegleitung man überhaupt benötigt und ob es ein Sales-Argument sein könnte für Neukunden.

Ein schöner Nebeneffekt ist, asynchrone Maßnahmen (Trainingsbegleitung) dein Live-Training thematisch entlasten. Du kannst mehr und mehr Inhalte auslagern. Mehr dazu in der Ausbildung.

 

🛠️ Wie gehe ich mit mir weniger bekannten Tools um, z. B. mit Big Blue Button oder einem DSGVO-konformen Board?

Gerade Teilnehmer:innen mit Vorerfahrung fragen uns nach BBB, Teams, Conceptboard oder Klaxoon. Es gibt immer wieder Kunden, die die Nutzung von DSGVO-konformen (manchmal exotischen) Tools vorgeben. Viele davon decken wir ab oder können eine extra Trainingsrunde dazu einrichten. Das DSGVO-konforme Conceptboard ist z. B. genauso Teil unserer Ausbildung wie Big Blue Button.

 

📅 Wie gestalte ich ganze Seminarprogramme (mehrere Termine plus Seminarbegleitung)

Größere Programme mit z.B. 5 oder mehr Terminen sind dann eine Herausforderung, wenn man so etwas noch nie durchgeführt hat. Wir teilen alle unsere Erfahrungen zum „Big Picture“ solche Programme, zu den Stolpersteinen und was sie erfolgreich macht (auch kommerziell) in unserer Trainingsrunde dazu. Vieles erwähnen wir auch immer wieder nebenbei in den Hauptterminen, die an den vier Samstagen stattfinden.

 

🕹️ Welche hochinteraktiven Methoden gibt es, mit denen ich Auftraggeber bzw. Teilnehmer wirklich begeistern und aktivieren kann?

Dies ist der beliebteste Teil der Ausbildung. Wir erleben Serious Games aus der Teilnehmerperspektive, spielen bestimmte Liberating Structures durch und schauen auf den Transferprozess aus Teilnehmer- und Trainersicht.

Natürlich machen die Methoden besonders viel Spaß, eben weil sie so interaktiv sind. Schnell fällt allerdings den Teilnehmern auf, dass die eine oder anderen Methode besonders geeignet für die eigene Spezialisierung sein könnte oder perfekt zur eigenen Zielgruppe passt. Teilnehmer vergessen eine gelungene Interaktion nicht. Ziel für uns Trainer und Online-Trainer ist, dass unsere Teilnehmer:innen sagen: „Was, das Seminar ist schon ‚rum?“

Auftraggebern ist dazu der Transfer besonders wichtig. Gerade hier glänzen hochinteraktive Methoden. Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, Veränderungen nachhaltiger anzustoßen als mit TBR, Liberating Structures und Serious Games.

 

🌴 Wie mache ich mich als Unternehmen:in von meiner Arbeitszeit zunehmend unabhängig?7

Geschäftsmodelle sind für einen Teil unserer Teilnehmer wichtig. Für manche werden sie derzeit wichtiger. Wir besprechen die Zukunft des Trainings sowie sinnvolle und lukrative Geschäftsmodelle und ihre Umsetzung in unserer dazu für 2022 neu entwickelten „Trainingsrunde E-Business & NFTs“

 

👪 Wie kann ich von zuhause aus / mit Kindern / aus dem Ausland mobil als Online-Trainer arbeiten?

Indem du Online-Trainings anbietest. Je mehr du dich mit der oberen Frage beschäftigst (Wie mache ich mich auch noch von meiner Zeit unabhängig), desto mehr Freiräume wirst du dir schaffen können. Tatsächlich ist der Grund, warum immer mehr Menschen unsere Ausbildung durchlaufen nicht Corona sondern der Wunsch, unabhängig arbeiten zu können: Insbesondere von dort, wo man will.

Alumni Netzwerk

Einen Teil der Menschen, die unsere Ausbildung durchlaufen haben, findest du hier.

Mehr über unser Warum findest du hier

About The Author

Marius Jost

Marius Jost leitet die Trainerausbildung der Corporate Training Academy (bis 2021 noch Institut für systemisches Training) sowie die Fachgruppe Online-Training des BDVT. Er begann seine berufliche Laufbahn als zunächst als IT-Analyst und entwickelte sich zum Lobbying- und PR-Spezialist für die IT-Branche. Er betreute u.a. als Senior-Associate für die Public Affairs Agentur Burson-Marsteller globale Kunden. Zuletzt durfte er als Kommunikationsmanager bei STADA weitere Erfahrungen sammeln. Jost ist Business Coach (DBVC) und hat sein Studium „International Business Administration” in Paris (ABS) und Frankfurt am Main (Goethe) absolviert.